Für Ronja Grebe (geb. Rohloff)  brachte ein längerer Auslandsaufenthalt in Mexiko die Entscheidung für das Studium des Dolmetschens in Saarbrücken, das sie zunächst als Diplom-Dolmetscherin abschloss. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als angestellte Übersetzerin im Generalkonsulat von Mexiko in Frankfurt am Main. Das Diplom im Übersetzen folgte und 2011 wechselte sie in die Selbstständigkeit. Ronja ist seit 2012 Mitglied im Berufsverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) und engagiert sich seit November 2013 im Landesverband Nordrhein-Westfalen des BDÜ als 2. Vorsitzende.

Seit 2014 betreibt sie gemeinsam mit Andreas Bergert remint. Er bringt sein ausgeprägtes Organisationstalent und die Erfahrung aus über 25 Jahren Eventmangement ein. Auch große Projekte mit vielen Involvierten sind bei ihm in guten Händen, denn er verliert nie den Überblick und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.